Idealismus und Pragmatismus

Die Premiere des Polit-Thrillers “Die schmutzigen Hände” von Jean-Paul Sartre im Theater Lüneburg wurde vom Werte und Normen-Kurs (Jg. 13), dem Politik-Leistungskurs (Jg. 12) sowie einigen interessierten Schüler:innen des 13. Jahrgangs besucht.

Das Stück war komplex, aufregend und überzeugte mit beeindruckender Musikuntermalung und einem dynamischen Bühnenbild. Die Geschichte um den Idealisten Hugo und den Pragmatiker Höderer zog die Schüler*innen in seinen Bann und thematisierte die schwierige Frage, woher politische Überzeugungen kommen und wie weit Menschen für ihre Ideale gehen dürfen.

Weitere Nachrichten