Olle Kamelle oder topaktuell?

Die Klasse 10LSB besucht das Musical “Spring Awakening” im T.3 (Theater Lüneburg):
Frank Wedekinds Kindertragödie “Frühlings Erwachen” von 1891 klingt zunächst einmal nicht so, als könne sie Fünfzehnjährige von heute hinter dem Ofen hervorlocken. Doch bereits der vorbereitende theaterpädagogische Workshop mit Edina Hasselbrink zog die Jugendlichen tief in die Thematik: Identität, Stress mit den Eltern, Unzufriedenheit mit der eigenen Rolle, all diese typischen Pubertätsprobleme bringt Wedekind sehr eindrücklich aufs Tapet. Um wie viel ergreifender ist dann die Bearbeitung zur Musicalfassung von Duncan Sheik und Steven Sater! Die Rollen werden durch Gleichaltrige des Ensembles T.3 verkörpert, nur die Erwachsenen werden auch von solchen gespielt, allerdings mit getauschten Geschlechterrollen.
“Spring Awakening” ist sanft modernisiert: Die Hierarchien der Jugendlichen untereinander ist abgeflacht, die Distanz zu den Erwachsenen hervorgehoben.
Gesang, Tanz und musikalische Begleitung durch eine Band ließen die 90 Minuten wie im Fluge vergehen. Bei der gemeinsamen Auswertung im Museum Lüneburg waren sich alle einig: Das hat sich gelohnt!
Wer das Musical selbst erleben möchte, muss sich beeilen: Es gibt nur noch wenige Karten, Mitte Januar ist schon Derniere.

Weitere Nachrichten