Mädchen-Schulmannschaft erfolgreich bei “Jugend trainiert für Olympia”

„Jugend trainiert für Olympia“ (Kreisentscheid Mädchen, Wettkampfklasse II)

Oberschule Adendorf – Gymnasium Johanneum 2-4

Den Auftakt in die neue „Jugend trainiert für Olympia“-Saison machte am Dienstag die Fußball-Schulmannschaft der Mädchen (Altersklasse 2006-2008) gegen die Oberschule am Katzenberg in Adendorf. Gespielt wurden 2mal 35min auf einem 7er-Feld.

Angeführt von Spielmacherin Greta Ramm startete das Team vom Johanneum druckvoll und bestimmte die ersten 15 Minuten. Coach Sembritzki, der für die erkrankte Teamchefin Frau Stasch eingesprungen war, sah ein intensives Spiel, in dem die Abwehrreihe des Johanneums um Fiona Günsch, Svea Warncke und Viyan Shammo Khalaf sehr gut stand und das Team über die sehr agilen Offensivkräfte Hanna Grüning und Mieke Hein einige Chancen kreieren konnte. Der erlösende und verdiente Führungstreffer fiel allerdings erst kurz vor der Halbzeit. Nach einem tollen Solo hämmerte Greta Ramm den Ball mit links aus vollem Lauf unhaltbar ins obere Eck. Im Anschluss beinahe noch das 0-2. Traumpass von Marie Körner auf Hanna Grüning, doch der platzierte Schuss sprang leider vom Innenpfosten in die Arme der Adendorfer Keeperin.

Halbzeitstand 0-1 aus Sicht der Gastgeber.

Die ca. 50 Zuschauer machten ordentlich Alarm für die Oberschule, doch davon ließ sich das Johanneum auch in der zweiten Halbzeit nicht beirren. Adendorf erhöhte den Druck, doch nach einer wunderbaren Ablage von Amelie Seeger konnte Hanna Grüning zum 0-2 einschieben. Kurz darauf war es wieder das gefährliche Offensivduo. Dieses Mal Hanna Grüning über rechts, deren präzise Hereingabe Amelie Seeger eiskalt zum 0-3 verwertete.

Adendorf kam dann zum verdienten Anschlusstreffer, bei dem die ansonsten souverän agierende Keeperin Jana Müller keine Chance hatte. Die umgestellte Abwehr um Charlotte Ramm präsentierte sich aber auch weiterhin sehr zweikampfstark und mit gutem Stellungsspiel. Die endgültige Entscheidung fiel dann wieder durch Amelie Seeger, die zum 1-4 abstaubte. Das 2-4 kurz vor Schluss zeigte noch einmal die tolle Moral der Adendorfer Mädchen, am Ende stand jedoch ein verdienter Sieg für das Johanneum.

Die Mannschaft zieht damit direkt ins Bezirksfinale Anfang Juni ein und hat dort mit diesem Kader eine reelle Chance auf den Einzug ins Landesfinale!

Die beiden anderen Mädchen-Mannschaften starten am 24.05. beim Kreisgruppenentscheid in Bad Bevensen.

Die drei Teams der Jungen beginnen die Saison ebenfalls in Bad Bevensen beim Kreisgruppenentscheid (23.05.).

Wir hoffen auf eine spannende und erfolgreiche Saison für alle Teams

und freuen uns vor allem, dass endlich wieder gespielt werden darf!

Weitere Nachrichten